Autor: Admin

Stipendium: Zwischen Förderung und Verpflichtung

Du würdest dich auf ein wenig finanzielle Unterstützung während deines Studiums freuen? Außerdem strebst du eine journalistische Karriere an? Bei Janina Körber, 21, war genau das der Fall. Nun ist sie Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung. In einem Interview erzählt sie, wie es dazu kam und was die Vor- und Nachteile eines Stipendiums sind. So viel vorweg: Das Geld ist nicht das Spannendste. Das Interview führte Nicole Dirnberger. Welches Stipendium hast du bekommen? Das Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung, der größten politischen Stiftung Deutschlands. Sie steht der SPD nahe und ist benannt nach dem …

Weiterlesen

11.004 Kilometer entfernt – Warum Schüler in Indonesien Deutsch lernen

Ich komme aus Indonesien. Meine deutschen Freunde oder Bekannten waren überrascht, dass ich gut Deutsch sprechen und verstehen kann, obwohl ich erst zwei Jahre inDeutschland bin. Wieso? Ich war bei der Sprachklasse in der Oberschule, ich habe Deutsch als Fremdsprache für drei Jahre in meiner Schule gelernt und ich habe Ujian Nasional (Staatsexamen, in Deutschland Abitur genannt) für das Fach Deutsch als Fremdsprache geschrieben. Von Christophora Nisyma. Heutzutage ist Englisch ein Muss. Es ist normal in Europa, dass die Schüler Fremdsprachen anderer europäischer Länder lernen. Das macht Sinn. Aber die …

Weiterlesen

Prächtige Bauten, Sandalenfilme und der geflügelte Schrecken. Ein Tag in Sevilla

An einem Dienstagmorgen im November ging es mit dem Zug aus Málaga ins schöne Sevilla. Málaga war das Winterquartier meiner Wahl, um einmal der jährlichenRutschpartie auf den glatten, schmalen Bürgersteigen der Passauer Innstraße während eines Auslandssemesters im Süden zu entfliehen. Das Beste am Auslandssemesterin Málaga sind, neben dem zugegeben schönen Hafen, die Ausgehmöglichkeiten, die Stadtstrände, natürlich das Málaga-Eis und die Nähe zu südspanischen Traumstädten wie Granada, Córdoba, Cádiz und eben Sevilla, unserem Ausflugsziel an diesem sonnig-warmen Novembertag (für Deutschland-Überwinterer ein Widerspruch in sich). Von Nando Suhre. Nach gut zwei Stunden …

Weiterlesen

Winter, Sonne, Sonnenschein: Mein Auslandssemester in Málaga

Mein Name ist Isabel und ich studiere European Studies an der Universität Passau. Im Rahmen des Doppelmasterprogramms mit der Universidad de Málaga verbrachte ich das Wintersemester 2018/19 in der zweitgrößten Stadt Andalusiens. Was ich dort alles erlebt habe, könnt ihr hier lesen. Von Isabel Kellermann. Als ich die Zusage für das Auslandsstudium in Málaga erhielt, war die Vorfreude grenzenlos. Als Halbspanierin sind das Land und seine Kultur für mich nicht fremd, trotzdem waren die Erwartungen hoch, als ich endlich die Chance bekam, einen längeren Zeitraum in meiner zweiten Heimat zu …

Weiterlesen

Heteros sollten sich auf jeden Fall outen müssen – und je peinlicher, desto besser

Der Film „Love, Simon“ (2018, Greg Berlanti) basiert auf dem Roman „Nur drei Worte“ (original: Simon vs. The Homo Sapiens Agenda) von Becky Albertalli. Es geht um zwei homosexuelle Teenager auf der Highschool, die mit ihrem Geheimnis zu kämpfen haben. Simon (Nick Robinson) und Blue (Keiynan Lonsdale) kennen sich nicht, tauschen aber unter anonymen Benutzernamen E-Mails aus. Eines Tages gerät eine dieser Mails in die falschen Hände und die wahren Gefühle der beiden werden auf die Probe gestellt. Der Roman und dessen Verfilmung erzählen die gleiche Geschichte auf ihre ganz …

Weiterlesen

Lebensmittel für 12 Milliarden Menschen

Warum produzieren wir mehr als wir essen können? Und warum müssen trotzdem Millionen Menschen weltweit hungern? Von Magdalena Schäufl und Sarah Mühlbauer. Voller Gelassenheit schlendern wir Kunden in unseren Supermärkten an vollen Regalen vorbei und wollen uns dem Eindruck hingeben, alles im Überfluss zu haben. Die Selbstverständlichkeit mit der die Verfügbarkeit von Lebensmitteln in Deutschland und der restlichen westlichen Welt betrachtet wird, ist erschreckend. Dass davon jedes achte Produkt weggeschmissen wird, ist zum Standard geworden. Denn scheinbar ohne Gewissensbisse landen jedes Jahr weltweit 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel im Müll. Passau …

Weiterlesen

Plastik war gestern! Unverpackt einkaufen in Passau

Mit dem Tante-Emmer-Laden in der Grabengasse hat sich Carola Böhm einen Traum verwirklicht. Seit der Eröffnung am 14. September 2017 ist der Unverpackt-Laden bei den Passauern für seine saisonalen, qualitativ hochwertigen und regionalen Produkte bekannt. Wir haben das kleine Geschäft besucht und mit der Inhaberin gesprochen. Von Magdalena Schäufl & Sophie Skeisgerski Ein kleines Korn als Inspiration Der Name „Tante Emmer“ steht nicht nur für das Einkaufserlebnis in den alten Tante-Emma-Läden, sondern verweist vor allem auf den Emmer, der aus der Gruppe der Weizenarten stammt. Bei dem Zweikorn handelt es …

Weiterlesen

Schokolade nur für Männer – Der Valentinstag in Japan

Der Valentinstag, „das Fest der Liebe.“ Auch in Japan ein ganz großes Thema – mit einem ganz großen Unterschied zu unserem deutschen Fest. Passend zum Valentinstag wollen wir euch ein wenig in den japanischen Valentinstag einführen. Der Valentinstag wird in Japan sehr groß gefeiert. Jedoch sind an diesem Tag, dem 14. Februar, nicht die Männer diejenigen, die sich um Blumen, Pralinen oder Schmuck bemühen, sondern ist es ein Tag, der das komplette Engagement der Frauen erfordert Frauen beschenken Männer, um ihre Zuneigung zu zeigen. Dabei gilt: Schokolade, die von Herzen …

Weiterlesen

Stempel der Einsamkeit – Fotoausstellung zeigt Transgender Prostituierte in Armenien

Anfang des Semesters gastierte die Ausstellung „The stamp of loneliness“ im Foyer der Zentralbibliothek.Es handelt sich um Bilder von der renommierten armenischen Fotografin Nazik Armenkayan. Bekannt wurde diese durch das Projekt „Survivors“, bei dem sie zwischen 2005 und 2014 Überlebende des Genozids in Armenien in schwarz-weiß porträtierte. In Ihrem Projekt „The stamp of loneliness“ geht es nun um das Leben von Transgender Prostituierten in Jerewan, Armeniens Hauptstadt. Dort weigerten sich Gallerien, die Bilder zu zeigen, denn auch in Armenien gibt es starke Ressentiments gegenüber vermeintlich westlicher „schwuler Propaganda“. Eine Vernissage …

Weiterlesen

3 – 2 – 1, das wird nicht deins – Ein Erfahrungsbericht über Wohnungsbetrug im Internet

Wer kennt das nicht, die Zusage für ein Praktikum liegt auf dem Tisch und nun heißt es eine bezahlbare Unterkunft zu finden – in einer Großstadt gar nicht so einfach. Man durchsucht sämtliche bekannte Portale und findet vielleicht die perfekte Wohnung. Doch genau hier ist Vorsicht geboten. Ich kann aus eigener leidvoller Erfahrung sagen, dass die Betrüger sehr geschickt vorgehen und nicht sofort zu entlarven sind. Angefangen hat alles wie bereits erwähnt mit der Zusage für mein Praktikum in München. Schon wieder drei Monate in die bayerische Landeshauptstadt – aber …

Weiterlesen

Vom Hörsaal ans Pult – Studenten unterrichten Asylsuchende

Spanisch, Russisch, Chinesisch – Deutsch? Sprachlich ist in der Universität Passau für jeden Geschmack etwas dabei. Doch neben den regulären Sprachkursen wird an der Uni eine Reihe ganz besonderer Veranstaltungen angeboten. Sie finden im KSG-Gebäude statt. Die Dozenten hier drücken selbst noch die Schulbank und auch bei Überfüllung wird niemand auf die Warteliste geschoben. Wie es sich anfühlt, herumgeschoben zu werden, davon wissen die Kursteilnehmer ein Liedchen zu singen. Sie heißen Dede, Shams oder Glam, kommen aus Nigeria, Pakistan oder Afghanistan und haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind aus ihrer …

Weiterlesen

Die perfekte Welle – Donau, Inn oder Ilz schon bald Surfer-Hotspot?

If everybody had an Ocean across the USA then everybody‘d be surfin‘ –  like California“, so sangen es die Beach Boys im Jahr 1963. Nun liegt Passau zwar weder in Kalifornien noch gibt es hier einen Ozean –  doch gibt es auch hier im tiefsten Niederbayern leidenschaftliche Wellenreiter. Weit entfernt von jedem Meer haben die Passauer bisher aber kaum die Möglichkeit, ihrem Hobby nachzugehen. Das soll sich bald ändern, wenn es nach den Mitgliedern der Initiative „Welle für Passau“ geht. Diese Initiative fordert eine „stehende Welle“ in der Dreiflüssestadt. „Das …

Weiterlesen

“Where’s the beef?” – Der ehemalige Bild-Chefredakteur plaudert aus dem Nähkästchen

Am Mittwoch wurde es ernst. Nach mehr als sechs Monaten Vorbereitungszeit starteten die diesjährigen Medientage der Uni Passau unter dem Motto „Kampagnen“ ins offizielle Programm. Die Aula des Audimax füllte sich mit Studierenden, Dozenten, geladenen Gästen und anderen Interessierten. Im größten Hörsaal der Uni eröffneten Prof. Dr. Ralf Hohlfeld, der Inhaber des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft, und Prof. Dr. Dirk Uffelmann, Vizepräsident für Lehre und Studium an der Uni Passau, mit einigen Worten die Veranstaltung. Sie übergaben das Wort an Udo Röbel, der den ersten und viel umworbenen Vortrag hielt. „Bild, …

Weiterlesen

Eine Nacht mit Obama und Romney

Obama vs. Romney hieß es am vergangenen Dienstag in den USA. Doch nicht nur dort, sondern auch in der Passauer Lemon Lounge wurde die Wahl zelebriert als ginge es ums eigene Land. Als Obama-Fan, USA-Fan, Politik-Fan oder einfach Event-Fan durfte man die Wahlparty, die den Auftakt zu den diesjährigen Medientagen darstellte, nicht verpassen. Wegen der über 600 Zusagen auf Facebook schauten viele Interessierte bereits früh vorbei, sodass sich bereits um 21 Uhr eine lange Schlange gebildet hatte. Die Veranstalter hatten mit dem großen Andrang einfach nicht gerechnet. „Wir waren natürlich freudig …

Weiterlesen

Achtung Abzocke! – Betrügereien in Online-Immobilienbörsen

Gerade jetzt zum Ende des Sommer- und Beginn des Wintersemesters wird auch in Passau wieder ein reges Kommen und Gehen der Studierendengenerationen stattfinden: Neue Studierende kommen, alte Hasen, welche nun (endlich) ihr Studium absolviert haben, müssen oder wollen weiterziehen und Passau verlassen. Dabei erfreuen sich vor allem Online-Immobilienmarktplätze größter Beliebtheit bei der Wohnungssuche. Schließlich findet man seine Wunschwohnung nirgendwo so bequem und schnell. Und eine eventuelle Provision eines Maklers erspart man sich bei den meisten Angeboten auch noch. Doch sollte man nicht jeder Annonce blind vertrauen, denn gerade hier tummeln …

Weiterlesen

“Demokratie kann und muss Anonymität aushalten”

Am kommenden Donnerstag endet die Frist der EU zur Umsetzung der Vorratsdatenspeicherung. Organisator Prof. Dr. Heckmann von der Forschungsstelle für IT-Recht und Netzpolitik hätte sich für das  7. Symposium mit dem Thema „Anonymität. Recht – Netz – Menschenbild“ in den Passauer Redoutesälen keinen besseren Zeitpunkt aussuchen können. Hochrangige Vertreter aus Politik und Wissenschaft vertraten am vergangenen Donnerstag und Freitag ihre Überzeugungen und sagten einvernehmlich „Ja“ zur Anonymität im Internet. Der Posten als Schirmherrin der Veranstaltung war Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger wie auf den Leib geschneidert. Einmal mehr vertrat sie vehement ihre …

Weiterlesen

Fairgnügtes Engagement für Fairen Handel

„Darf es für dich noch ein fairer Snack sein“, fragt Kathi von der Fairtrade Hochschulgruppe „Fairgnügt“. Auf dem kleinen Tisch vor dem Eingang zu Hörsaal 5 im WiWi-Gebäude liegen Chips, Schokoladenriegel, Erdnüsse, Gummibärchen, Kekse und Studentenfutter. Jeden Dienstag wenn das Unikino im Hörsaal 5 stattfindet verkaufen die Mitglieder von „Fairgnügt“ hier fair gehandelte Snacks. „Fairgnügt“, die Fairtrade Hochschulgruppe Passau, kämpft für den Verkauf fair gehandelter Produkte an der Uni. Fairtrade ist eine Strategie zur Armutsbekämpfung. Bauern und Arbeiter in Afrika, Lateinamerika oder Asien erhalten durch Fairtrade Standards eine Möglichkeit, ihre …

Weiterlesen

“Genau dieses Publikum brauche ich” – Interview mit dem Schauspieler Karsten Kaie

Karsten Kaie ist derzeit mit dem weltweit bekannten Einmann-Stück „Caveman“ auf Tour, das die geschlechtsspezifischen Unterschiede von Mann und Frau pointiert und kaum treffender aufzeigen könnte. Betrachtet man beispielsweise die Wortkargheit der Männer oder die Shoppingleidenschaft der Frauen aus dem Blickwinkel der Evolution – also auch aus Sicht des „Caveman´s“ – so öffnen sich dem Publikum neue Erklärungsansätze für alltägliche Streitpunkte zwischen Mann und Frau. Und das alles verpackt mit viel Humor und Klischeehaftigkeit. Doch Kaie ist nicht nur ein ausgezeichneter „Caveman“, er ist ein schauspielerisches Allroundtalent und versucht mit …

Weiterlesen

FACES – Vernissage#1 im KaffeeWerk

Angekündigt als „richtiger Knaller“ zum Start von „Kultur im KaffeeWerk 2012“ in der Innstadt machte schon das Versprechen für die Veranstaltung am Freitag, 13. Januar, richtig Lust auf einen schönen Abend mit Kunst, Freibier und einer Menge interessanter Menschen. Hauptanziehungspunkt war die Ausstellung der 22-jährigen Grafikdesign- und Fotographie-Studentin Lina Müller. Ihre collagenhaften, meist aus Schrift und Foto bestehenden Werke verleiten zum Innehalten und zwingen den Geist sich Zeit zu nehmen, um die Details der einzelnen Bilder zu erkennen und auf sich einwirken zu lassen, wie z.B. eingearbeitete Beatles-Songtexte. Genau dieses …

Weiterlesen

Von Plagiaten und wissenschaftlicher Ethik

„Man schmückt sich nicht mit fremden Federn“, sagt ein Sprichwort. Genauso wenig darf man eine wissenschaftliche Arbeit mit fremden Zitaten schmücken. Zumindest nicht ohne diese Zitate als solche zu kennzeichnen. Spätestens seit der Affäre um die, zu großen Teilen abgeschriebene, Doktorarbeit des ehemaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg ist der Begriff „Plagiat“ auch der breiten Öffentlichkeit bekannt.  „Bis zum Anfang dieses Jahres war das nur ein Thema für Freaks“, behauptete Prof. Dr. Angela Schorr von der Universität Siegen am Dienstag, 13. Dezember, einleitend in ihrem Vortrag „Vom richtigen Umgang mit Plagiaten …

Weiterlesen