Viel nackte Haut und Hosenträger: Tussi meets Nerd löst Frühlingsgefühle aus

523838_398862853477629_119953881368529_1289985_550828149_nVom klassischen Karohemd mit Hosenträgern und Hornbrille, bis hin zur Mikrorockträgerin auf 12cm-Highheels: Gestern Abend hieß es erneut Tussi meets Nerd. Genau wie beim ersten Mal traf man wieder auf manch mutige Styling-Kompositionen sowie auf fragwürdige Erscheinungen, bei denen man sich nicht sicher festlegen mochte, ob das Outfit Verkleidung oder Alltagsaufmachung ist. Ein bunt gemischtes Partypublikum also, das zusammen unter dem Motto „Frühlingsgefühle“ bis 3 Uhr morgens die sommerliche Partysaison einläutete. Um die Tussi und den Nerd (oder auch Tussi und Tussi oder Nerd und Nerd) getreu dem Partymotto, sich den frühlingshaften Gefühlen hinzugeben, einander näher zu bringen, gab es am Eingang für jeden Partygast einen Button mit einer Zahl. Von jedem Button gab es ein oder sogar mehrere Gegenstücke mit derselben Farbe und Zahl. Fand man also in der schwitzenden Tanzmenge seinen Button-Partner, wartete an der Bar ein Gratis-Schnaps zur feucht-fröhlichen Stimmungsankurbelung. Was natürlich nicht fehlen durfte, war die beliebte Twitter-Wall, auf der mitunter Ergebnisse der kläglichen Versuche landeten, geistreiche Sprüche mit mittelhohem Alkoholpegel und sieben Ellbogenremplern auf die plötzlich so klein wirkende Handytastatur einzutippen. Auch die Profs an den Turntables waren wieder mit am Start und konnten zumindest teilweise mit ihrem Mix das Philo durch wildes Tanzen zum Beben bringen. Auch wenn nicht alle Karten an die Tussi beziehungsweise den Nerd gebracht werden konnten – dafür war eine minimal höhere Bewegungsfreiheit im Vergleich zur ersten Tussi meets N3rd Party auf der Tanzfläche spürbar. Optimal für die gute Stimmung der tanzwütigen Studenten.

Genug der Fakten, hier die Bilder des gestrigen Abends:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.398862680144313.96719.119953881368529&type=1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.