Veganes 3-Gänge-Menü

Veganes 3-Gänge-Menü

für 2 Personen

 

Vorspeise:

Kartoffelsüppchen

400 g Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. ½ Zwiebel würfeln und mit den Kartoffelstücken in einen Topf geben. In einem Topf mit etwas Pflanzenöl bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Dann mit 400 ml Wasser auffüllen, zum Kochen bringen und mit 1-2 TL Gemüsebrühpulver würzen. Mit geschlossenem Deckel 20 min bei kleiner Hitze köcheln lassen. Währenddessen 2 EL Kerne (Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne) in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten.

Die fertige Kartoffelsuppe grob pürieren und mit ½ TL getrocknetem Oregano, ¼ TL getrocknetem Majoran und etwas Pfeffer abschmecken. In tiefe Teller füllen und jeweils mit 1 TL Kokoscreme und 1 EL Kernen dekorieren.

 

Hauptgericht:
mediterrane Polentaschnitten, Blätterteigschnecken mit Räuchertofufüllung und Karottensalat

für die Polentaschnitten:

1 l Wasser mit 1 TL Salz zum Kochen bringen. 250 g Maisgrieß einrühren. Den Herd ausschalten und 1 min weiterrühren. 1 Knoblauchzehe auspressen und zur Polentamasse geben. Mit 1 TL getrocknetem Basilikum, ¼ TL getrocknetem Thymian und ¼ TL getrocknetem Rosmarin verfeinern (den Rosmarin vorher etwas zerreiben).

Mit Pfeffer abschmecken.
Jetzt die Masse auf ein angefeuchtetes Backblech geben und ca. 2 cm dick ausstreichen. Mindestens eine Stunde abkühlen lassen. Dann mit einem angefeuchteten Messer in fischstäbchengroße Schnitten schneiden und in einer Pfanne mit etwas Pflanzenöl bei mittlerer Hitze braten, sodass sie eine goldbraune Kruste bekommen. Man kann sie dann mit den Fingern essen.

Ergibt ca. 12 Schnitten.

TIPP: Die Polentamasse kann man auch gut einen Tag vorher vorbereiten.

für die Blätterteigschnecken:

1 Packung gekühlten Blätterteig auf einem Backblech ausbreiten und dünn mit Tomatenmark bestreichen. 100 g Räuchertofu in grobe Würfel schneiden und diese dann mit einer Gabel zerdrücken. Den zerdrückten Tofu in einer kleinen Schüssel mit 50 ml Sojacuisine und 2 TL Sesamkörnern vermischen und mit etwas Pfeffer abschmecken. Die Räuchertofumasse auf dem Blätterteig verteilen und den Blätterteig von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle dann mit einem angefeuchteten Messer in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden, die Schnecken liegend auf dem Backblech verteilen und bei 180° Umluft ca. 20 Minuten backen.

Ergibt ca. 12 Schnecken.

für den Karottensalat:

4 Karotten schälen und in eine Schüssel raspeln. Ein Dressing aus 2 EL Olivenöl, 1 EL Essig, 1 Spritzer Agavendicksaft (alternativ: etwas Zucker oder flüssigen Süßstoff) und einer Prise Salz bereiten. Die geraspelten Karotten damit marinieren und etwas ziehen lassen.

 

Nachspeise:

Vanille-Mohn-Pudding

Den Vanillepudding laut Packungsanweisung mit 500 ml Sojamilch (geht auch mit anderen Pflanzenmilchsorten) und ca. 40 g Zucker kochen. 50 g gemahlenen Mohn hinzufügen und den Pudding in kalt ausgespülte Förmchen füllen. Im Kühlschrank kaltstellen (am besten über Nacht). Dann stürzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.