Kleiner Laden, großer Beitrag

„Wir wollen Produzenten aus armen Regionen oder Bevölkerungsgruppen, die wirtschaftlich benachteiligt sind, weil sie in das bestehende Handelssystem keinen Zugang finden, eine Chance geben. “ damit wirbt der Weltladen Passau in seinem Internetauftritt. Der kleine Laden in der Kleinen Klingergasse bietet Fairtrade-Produkte aus aller Welt, für die ein fairer Preis bezahlt wurde. Das sympathische kleine Geschäft bezieht seine Waren von verschiedenen Fairhandels-Importeuren.

Einer dieser Importeure stammt direkt aus der Region – und zwar aus Aldersbach bei Vilshofen. Gerhard Ernecker war 20 Jahre lang als Konstrukteur tätig und plante von seinem Büro in Aldersbach eindrucksvolle Brücken aus Stahl und Beton. Seine Kinder lebten zu dieser Zeit in Nairobi. Als er diese besuchte, lernte er die Lebensbedingungen der Kenianer kennen und beschloss, sie zu unterstützen. Seit 2007 unterstützt er mit der Aldersbacher-Fairhandels-Brücke verschiedene Produzentengruppen um Nairobi und Mombasa in Kenia, seit Januar 2013 bezieht er nun auch Waren aus Thailand. Darunter befinden sich unter anderem Schmuck, Holz- und Specksteinwaren und Textilprodukte.

Von Armbändern, Halsketten und Holzfiguren, bis hin zu Schalen und Salatbesteck, Taschen und Schlüsselanhängern ist alles dabei. Die Produkte können einfach im Weltladen erworben werden, welcher Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet hat.

© kepocko

Informationen zum Weltladen: www.weltladen-passau.de

Informationen zum Handelspartner: www.kepocko.de

Beitragsbild: (c) Weltladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.