Autor Martin Selle im Kurzinterview

on

Martin Selle ist ein oberösterreichischer Schriftsteller aus dem etwa 40km von Passau entfernten Waldkirchen am Wesen. Das Besondere: Er ist der weltweit einzige Autor für „unterhaltsam-bildende Kinder- und Jugendliteratur“. Ein Beispiel ist das Buch „X-Team: Was geschah um 21:07“. Das kunstgeschichtliche Krimiabenteuer ist für Kinder um das 10. Lebensjahr geeignet und handelt den Jugendlichen Luke, Dex und Skipper, die im Kunsthistorischen Museum Wien die teuerste Gemäldeausstellung aller Zeiten bewachen sollen, als es am Abend vor der Eröffnungsfeier um 21:07 Uhr zu einem Zwischenfall kommt.

Wir haben mit Martin Selle gesprochen:

CaTer: Was bedeutet „unterhaltsam-bildende Kinder- und Jugendliteratur?“
Martin Selle: Ich verbinde in meinen Büchern Unterhaltung mit Bildung. Die Geschichten basieren auf historisch korrekten Fakten und die Bücher enthalten am Ende einen Sachteil, bei dem die Kinder etwas lernen.

CaTer: Wie sind Sie zu den Themen für Ihre Bücher gekommen?
Martin Selle: Die Wünsche der Kinder heute sind anders als noch vor zehn Jahren. Um meine Bücher optimal anzupassen, habe ich 2500 Schüler befragt.

Ihr studiert Lehramt und möchtet Martin Selle für eine Lesung in euren Unterricht einladen? Kein Problem! Meldet euch bei uns!

Foto: Sandra Spitzenberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.