Rezept: Bayerischer Streichkas

Rezept Bayerischer Streichkas

Foto: Laura Meyer

Die Maidult ist geschafft und viele Volksfeste folgen diesen Sommer noch. Neben Fahrgeschäften locken sie natürlich auch mit allerlei Kulinarischem. Schweinebraten und Co. sind dabei auch weit über den sogenannten Weißwurstäquator hinaus bekannt. Aber die bayerische Küche hat noch mehr zu bieten! An dieser Stelle sei allen Käseliebhabern wie mir ein Rezept besonders ans Herz gelegt: herzhafter Streichkas.

Zutaten

  • 100 – 120 ml Wasser (je nach gewünschter Cremigkeit)
  • 200g Harzer Käse
  • 250g Magerquark
  • Zubereitung:
  1. Den Harzer Käse in kleine Stücke schneiden und das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
  2. Den Käse zugeben und unter stetigem Rühren bei schwacher Hitze auflösen. Am besten geht das mit einer Gabel – mit dieser lässt sich der Käse auch gut zerdrücken.
  3. Die Masse noch einmal kurz aufkochen lassen, dabei weiterhin rühren und anschließend vom Herd nehmen.
  4. Nun den Quark unterziehen und gut verrühren.
  5. Den Streichkas in kleine Schüsseln füllen und zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

Fertig!

Tipp: Besonders gut schmeckt der Käse als Aufstrich zu Bauernbrot und verfeinert mit Schnittlauch und Kümmel. Wer mag, kann ihn aber auch pur genießen!

An Guadn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.