11.004 Kilometer entfernt – Warum Schüler in Indonesien Deutsch lernen

Ich komme aus Indonesien. Meine deutschen Freunde oder Bekannten waren überrascht, dass ich gut Deutsch sprechen und verstehen kann, obwohl ich erst zwei Jahre in
Deutschland bin. Wieso? Ich war bei der Sprachklasse in der Oberschule, ich habe Deutsch als Fremdsprache für drei Jahre in meiner Schule gelernt und ich habe Ujian Nasional (Staatsexamen, in Deutschland Abitur genannt) für das Fach Deutsch als Fremdsprache geschrieben.

Von Christophora Nisyma.

Heutzutage ist Englisch ein Muss. Es ist normal in Europa, dass die Schüler Fremdsprachen anderer europäischer Länder lernen. Das macht Sinn. Aber die Oberschulenschüler (Oberschule = Gymansium) in Indonesien lernen Deutsch als Fremdsprache, obwohl sie 11.004 Kilometer entfernt von Deutschland sind.
Warum lernen diese asiatischen Schüler Deutsch in der Schule? Und wie erlernen sie die Sprache? Laut Ekadewi Indrawidjadja, der Präsidentin des indonesischen Deutschlehrerverbands, hat Deutsch eine historische Bedeutung in Indonesien, weil das Land nach der holländischen Besatzung das alte Curriculum der Holländer
übernehmen musste. Seit 1952 hat Indonesien eine gute bilateral-diplomatische Beziehung und viele Kooperationen mit Deutschland in vielen Bereichen, wie zum Beispiel Politik, Kultur, Wirtschaft und Bildung.

Viele deutsche oder indonesisch-deutsche Firmen und Institutionen haben ihre Zweigstellen in Indonesien, beispielsweise BMW, Allianz, VW, Siemens, das Goethe-Institut, IKONID, und so weiter. Unser dritter Präsident, B. J. Habibie, hat auch an der RWTH Aachen studiert und dank seiner Leistungen im technologischen, sozialen und politischen Bereich in Deutschland wurde ihm von der Bundesregierung „Das große Ver-
dienstkreuz mit Stern und Schulterband“ verliehen. Das inspiriert und motiviert die indonesische Jugend. So kommt es, dass Deutschland in Indonesien bekannt ist und die Schüler an der deutschen Sprache interessiert sind.

In indonesischen Oberschulen werden, neben Englisch, eine oder mehrere weitere Fremdsprachen angeboten. Am meisten wird Deutsch, Französisch, Japanisch oder Chinesisch unterrichtet. In der Oberschule gibt es drei verschiedene Klassen mit drei fachlichen Schwerpunkten, nämlich IPA (Naturwissenschaften), IPS (Sozialwissenschaften) und Bahasa (Sprache).

Der Deutschunterricht gestaltet sich unterschiedlich, entweder lernen alle Schüler gemeinsam oder nur die Schüler der Sprachklasse, entweder nur im ersten Schuljahr oder in der gesamten Oberstufe. Bis 2017 mussten alle Schüler der Sprachklasse, in deren Schule Deutsch als Fremdsprache angeboten wird, Staatsexamen für das Fach Deutsch als Fremdsprache schreiben. Jetzt können die Schüler ihre Schwerpunkte wählen und selbst entscheiden, ob sie Deutsch im Staatsexamen schreiben wollen oder nicht. In der
Provinz Yogyakarta lernen über 2.000 Schüler Deutsch als Fremdspache (die 2019 Staatexamen geschrieben haben). Insgesamt sind in Indonesien 973.286 Schüler für das Staatsexamen im Jahr 2019 angemeldet.

Im Unterricht lernen sie, wie man sich vorstellt, kennenlernt und eigene Erfahrungen erzählt. Außerdem lernen sie Grammatik, die deutsche Kultur und die Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Der Unterricht entspricht dem Niveau A1 bis A2. Die Videos und Lernpro-
gramme der Deutschen Welle und des Goethe-Instituts werden inzwischen
im Unterricht angewendet. Es gibt auch eine nationale Deutscholympiade seit 2008, die vom Goethe-Institut Indonesien in Zusammenarbeit mit dem indonesischen Deutschlehrerverband in Kooperation mit der Deutschen Botschaft organisiert wird.

In den Städten veranstalten die städtischen Deutschlehrerverbände viele deutsche Veranstaltungen, wie zum Beispiel deutsche Festivals, Konzerte der deutschen Band Einhochs6, Seminare über Deutsche Kultur und das Studium in Deutschland und Wettbewerbe im Singen, Geschichten erzählen oder Sprachkenntnissen.

In Indonesien gibt es derzeit einen regelrechten Deutsch-Boom. Einem Bericht der Deutschen Welle zufolge liegt das an dem PASCH-Programm (Anm. d. R.: „Schulen: Partner der Zukunft“) des deutschen Außenministeriums. Durch PASCH würden viele Schulen dazu bewegt, Standardprüfungen in den Oberschulen durchzuführen. Angaben der PASCH-Website zufolge gibt es 25 Schulen in Indonesien, die dem PASCH-Programm angehören. Deswegen gibt es viele Jugendliche, die direkt nach dem Oberschulabschluss ihren Bachelor in Deutschland studieren. Die Sprachkenntnisse stellen für sie dann keine Hürde mehr dar. Obwohl es indonesische Studenten gibt, die bereits Deutsch in der Schule gelernt haben, geben sie oder wir zu, dass wir noch nicht perfekt Deutsch sprechen können. Leben und Studieren in Deutschland hilft uns, uns weiter zu verbessern.

Beitragsbild von Gocha Szostak via Unsplash.