Katar, die Perle im Nahen Osten

Sechs Stunden entfernt von Deutschland, auf der Arabischen Halbinsel, befindet sich das kleine Land Katar. Das Land bietet die perfekte Mischung aus traditioneller und moderner Lebensweise. Die Hauptstadt ist Heimat für Menschen aus aller Welt und hat eine beeindruckende Architektur. Wir haben für euch eine Liste erstellt, warum Katar auf eurer Bucket List stehen sollte.

Architektur, die der Schwerkraft zu trotzen scheint

Die Hauptstadt Doha beeindruckt mit ihrer Architektur, die zu der innovativsten im Nahen Osten zählt und der Schwerkraft zu trotzen scheint. Heute beherbergt Katar zahlreiche Museen und Kunstgalerien. Vor kurzem wurde das Meisterwerk des Französischen Architekten Jean Nouvel erbaut – das National Museum of Qatar. Dieses zeichnet sich vor allem durch seine beeindruckende Architektur aus, die von der Desert Rose inspiriert ist. Das Museum präsentiert die Geschichte der Qatari Bevölkerung und wie sie als Perlentaucher und Beduinen eine erfolgreiche Nation gebaut haben. Es besitzt zudem eine grandiose Kollektion von Perlen und Kronen. Außerdem findet man in Doha das Museum of Islamic Art, das im MIA Park und an der Corniche zu finden ist. Hier können Kunstliebhaber beim Anblick von fabelhaften Artefakten aus der islamischen Kultur ins Staunen geraten.

Wie die Einheimischen auf dem Souq Waqif

Der Markt Souq Waqif stellt die alte und traditionelle Seele dieser Hauptstadt dar. Dort könnt ihr alles kaufen – von normalen Alltagsgegenständen, Gewürzen, Kunstwerken, Souvenirs über Bekleidung und Gold bis zu Araber-Pferden, Haustieren oder teuren Falken. Der Souq besteht aus verschiedenen Abteilungen wie dem Gold Souq oder Falcon Souq und hat unterschiedliche lokale Läden, die regionale Produkte verkaufen, wie verschiedene Sorten von Datteln oder handgefertigte Abayas. In diesem Basar gibt es auch viele Cafés und Restaurants, wo Bewohner vor Ort und Besucher sich treffen und zusammen die Schönheit dieses Ortes bewundern.

Die Wüste ruft!

Der Stadt überdrüssig? The adventure is calling! Entdeckt die Wüste von Katar während eines Safari-Ausflugs Richtung Inland Sea Khor Al Adaid oder Mesaieed. In der Wüste könnt ihr einen ruhigen Kamelritt genießen, sowie aufregendes Dune-bashing oder einen typischen Qatari-Abend in der magischen Wüste mit Barbecue und Lagerfeuer. Neben der Wüste könnt ihr euch im Luxus Hotel Banana Island Resort entspannen. Dieser außergewöhnliche Ort liegt in einer Wüstenlandschaft und ist nicht weit entfernt von Doha. Das Banana Island Resort befindet sich auf einer Insel, 30 Minuten mit dem Boot von der Stadt und ist ein richtiges Paradies, das ihr absolut gesehen haben müsst.

Streetfood und Macarons

Katar stellt einen Meltingpot verschiedener Kulturen dar, was sich auch in der Küche des Landes bemerkbar macht. Die Möglichkeiten sind endlos. Von Streetfood über 5-Sterne-Gerichte, von Macarons bis zum Döner. Wenn ihr etwas Typisches und Lokales probieren wollt, wäre das Qatari Machboos perfekt. Das Gericht besteht aus Reis, Fleisch, Gewürzen und Lorbeerblättern.

Und, seid ihr schon überzeugt und nehmt Katar in eure Reise-Bucket-List auf? Wir empfehlen übrigens die Reisezeit von November bis April. In dieser Zeit sind die Temperaturen angenehmer. Wenn ihr jedoch die Hitze des arabischen Sommers mit fast 50 Grad erleben wollt, ist die Reisezeit von Juni bis September geeignet. Oder ihr wartet auf die Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2022.

Beitragsbild von Radoslaw Prekurat via Unsplash.