Rednerpult gegen Turntables getauscht

Von Elektro bis Charts

Den Anfang machten Prof. Dr. Karsten Fitz und Prof. Dr. Daniela Wawra. Trotz des warmen Sommerwetters schafften es die beiden, die ersten neugierigen Zuhörer ins Soda und Cubana zu locken. Als anschließend Akad. Oberrat Dr. Achim Dilling und Prof. Dr. Holm Putzke ihre Plätze an den Turntables einnahmen, gab es auf der Tanzfläche kein Halten mehr. Freunde der elektronischen Musik kamen bei Professor Putzke im Cubana auf ihre Kosten, während Professor Dilling im Soda mit aktuellen Chart-Klassikern zu überzeugen wusste. Auch bei Prof. Dr. Markus Diller und Prof. Dr. Martin Klarmann hielt es niemanden auf den Stühlen. Währenddessen sorgte im Cubana Prof. Dr. Jan-Oliver Decker mit aktuellen House- und Elektro-Songs für sprichwörtlich kochende Stimmung. Die setzte sich auch anschließend bei Prof. Dr. Winand Gellner fort, der den ein oder anderen Rock-Klassiker in petto hatte. Für den krönenden Abschluss sorgten schließlich Prof. Dr. Hans Krah im Soda und Prof. Dr. Thomas Kuhn im Cubana. Immer mit dabei waren natürlich die DJ-Profis, die den Professoren mit Rat und Tat zur Seite standen und für den ein oder anderen reibungslosen Übergang sorgten.

Wiederholung im nächsten Jahr

Veranstalter und Gäste zeigten sich gleichermaßen zufrieden mit der Premiere. Die vollen Clubs sprachen für sich, denn bereits im Vorfeld waren alle Karten restlos ausverkauft, was für große Enttäuschung bei dem ein oder anderen Partyfreund sorgte. „Im nächsten Sommer wird es daher sicherlich eine Neuauflage geben, und die wird dann wahrscheinlich auch größer ausfallen als die Premiere“, ist sich Florian Senft, Präsident des Passauer Leo-Clubs sicher. Neben viel guter Musik und Stimmung, hatte die Veranstaltung auch einen karitativen Zweck: Der komplette Erlös aus dem Kartenverkauf wird an die Freunden und Förderer der Kinderklinik Passau e.V. gespendet und kommt somit den jungen Patienten zu Gute.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.