Kategorie: Reisen

In der Welt daheim – Ein Interview mit den Reisebloggern von Fiveminutesvacation

Elsa Maurer (27) und Atila Lakatos (31) sind echte Weltenbummler: Mehr als 40 Länder auf vier Kontinenten haben sie in den vergangenen zehn Jahren gemeinsam bereist. Seit Februar 2020 lässt das Paar aus Peuerbach, Oberösterreich, ihre Leser mit ihrem Reiseblog Fiveminutesvacation authentisch an ihren Reisen teilhaben. Wir haben die beiden für euch interviewt, um Tipps gebeten und nach ihren Erfahrungen mit der Coronakrise gefragt. Reiseblogs gibt es wie Sand am Meer. Doch Reiseblog ist nicht gleich Reiseblog. Warum habt ihr euch für das Medium entschieden, was hebt euch von anderen …

Weiterlesen

2 Monate, 9 Lektionen. Meine Arbeit in einem sozialen Projekt in Kenia

Was genau bedeutet die Arbeit in einem sozialen Projekt? Ich habe es ausprobiert und bin im Sommer 2019 für zwei Monate nach Kenia gegangen, um die Organisation Zinduka e.V. mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Der gemeinnützige Verein, der im Jahr 2016 gegründet wurde, setzt sich dafür ein, dass alle Kinder Zugang zu Bildung erhalten, leistet außerdem Sexualaufklärung an Schulen und kämpft gegen die Genitalverstümmelung an Frauen und Mädchen. Was ich dort alles gesehen und erlebt habe, ist wirklich unfassbar! Es war eine sehr lehrreiche Zeit. Meine persönlichen Erkenntnisse …

Weiterlesen

„Being lost can be the greatest gift sometimes” – Interview mit einer Weltreisenden

Mit einem One-Way-Ticket nach Bangkok begann für Ingrid Kölbl eine aufregende Reise. Neun Monate lang hat die Realschullehrerin aus Hauzenberg die Welt bereist und ist mit einem Rucksack voller Eindrücke nach Deutschland zurückgekommen. Wir haben die 48-Jährige nach ihren Erlebnissen gefragt. Das Interview führten Magdalena Schäufl und Nicole Dirnberger. Welche waren Ihre persönlichen Highlights auf dieser Reise und warum? Highlights gab es auf dieser Reise viele. Wenn man mehrere Monate unterwegs ist, noch dazu auf verschiedenen Erdteilen, kommt man aus dem Staunen kaum heraus. In bester Erinnerung bleibt mir sicherlich …

Weiterlesen

Katar, die Perle im Nahen Osten

Sechs Stunden entfernt von Deutschland, auf der Arabischen Halbinsel, befindet sich das kleine Land Katar. Das Land bietet die perfekte Mischung aus traditioneller und moderner Lebensweise. Die Hauptstadt ist Heimat für Menschen aus aller Welt und hat eine beeindruckende Architektur. Wir haben für euch eine Liste erstellt, warum Katar auf eurer Bucket List stehen sollte. Architektur, die der Schwerkraft zu trotzen scheint Die Hauptstadt Doha beeindruckt mit ihrer Architektur, die zu der innovativsten im Nahen Osten zählt und der Schwerkraft zu trotzen scheint. Heute beherbergt Katar zahlreiche Museen und Kunstgalerien. …

Weiterlesen

Pretérito Indefinido und Pura Vida

Viele Anbieter werben für Spanisch-Sprachkurse in Costa Rica. Urlaub und Weiterbildung in einem klingt verlockend, aber sind die Kurse ihr Geld wert? Ein Erfahrungsbericht. Palmen rahmen den schmalen Weg ein, der zu einem schweren eisernen Tor führt. Dahinter verbirgt sich ein tropischer Garten. Schmetterlinge eilen von Blüte zu Blüte und Kolibris mit bunt schillerndem Gefieder schwirren über einer blühenden Hecke. Inmitten dieser friedlichen Oase liegt die Sprachschule Academia Tica. Ich komme an einem Sonntag Anfang März in der Sprachschule an. Eine halbe Stunde braucht der Bus von San José in …

Weiterlesen

Prächtige Bauten, Sandalenfilme und der geflügelte Schrecken. Ein Tag in Sevilla

An einem Dienstagmorgen im November ging es mit dem Zug aus Málaga ins schöne Sevilla. Málaga war das Winterquartier meiner Wahl, um einmal der jährlichenRutschpartie auf den glatten, schmalen Bürgersteigen der Passauer Innstraße während eines Auslandssemesters im Süden zu entfliehen. Das Beste am Auslandssemesterin Málaga sind, neben dem zugegeben schönen Hafen, die Ausgehmöglichkeiten, die Stadtstrände, natürlich das Málaga-Eis und die Nähe zu südspanischen Traumstädten wie Granada, Córdoba, Cádiz und eben Sevilla, unserem Ausflugsziel an diesem sonnig-warmen Novembertag (für Deutschland-Überwinterer ein Widerspruch in sich). Von Nando Suhre. Nach gut zwei Stunden …

Weiterlesen

Winter, Sonne, Sonnenschein: Mein Auslandssemester in Málaga

Mein Name ist Isabel und ich studiere European Studies an der Universität Passau. Im Rahmen des Doppelmasterprogramms mit der Universidad de Málaga verbrachte ich das Wintersemester 2018/19 in der zweitgrößten Stadt Andalusiens. Was ich dort alles erlebt habe, könnt ihr hier lesen. Von Isabel Kellermann. Als ich die Zusage für das Auslandsstudium in Málaga erhielt, war die Vorfreude grenzenlos. Als Halbspanierin sind das Land und seine Kultur für mich nicht fremd, trotzdem waren die Erwartungen hoch, als ich endlich die Chance bekam, einen längeren Zeitraum in meiner zweiten Heimat zu …

Weiterlesen

Schlechtes Wetter im Paradies? Ein Reise-Realitätscheck

Abenteuer, gute Laune, gebräunte Gesichter – so sehen die Social-Media-Accounts vieler Backpacker aus. Während meiner letzten Rucksackreise in den Semesterferien habe ich meinen Freunden im quadratischen Instagram-Format die schönsten Seiten Costa Ricas und Nicaraguas präsentiert. Als Motive dienten wolkenverhangene Nebelwälder, karibische Strände, koloniale Architektur und Vulkanlandschaften. Allerdings zeigen die Bilder nicht, dass mich die fast sechswöchige Reise immer wieder an meine Grenzen gebracht hat. In den sozialen Medien möchten wir nur das Beste zeigen, das Makellose, das im Filter Aufgehübschte. Hier möchte ich deshalb aus dem Nähkästchen plaudern und meine …

Weiterlesen

Von Elchen, Fikas und einer Menge Glücksgefühlen

Wer schon einmal in Schweden war, kann sich mit obiger Beschreibung höchster Wahrscheinlichkeit nach bestens identifizieren. Wen das Schweden-Fieber gepackt hat, will immer mehr von diesem Land sehen. Doch an dieser Stelle gleich ein kleiner Trost: Wenigstens eine Fika kann man am Ende dieses Artikels ganz leicht zuhause nachmachen und somit ein Stückchen Schweden in die eigenen vier Wände (Ikea mal ausgeschlossen) holen. Was ist es, das dieses Land so einzigartig macht? Schweden glänzt durch eine wunderschöne Natur, das ist ganz klar. Aber auch die Menschen tragen viel dazu bei, …

Weiterlesen

Peking, Passau und zurück: Pamina in China

Der Straßenhändler wirft verschmitzt seine Zigarette in den Rinnstein, als er die beiden Polizisten sieht. Der Bankangestellte lässt seinen Landwind (Anm. d. Red.: chinesische Automarke) in der Tiefgarage stehen und fährt mit der U-Bahn. Das ist Peking im Olympia-Endspurt: „Die Chinesen fiebern diesem Ereignis entgegen, neue U-Bahnlinien entstehen, es wird viel getan, um die Luftqualität zu verbessern. Im ganzen Land gibt es Kampagnen für die ‘Green Olympics’, ‘High-tech Olympics’ und ‘People’s Olympics’.“ Die ehemalige Passauer Studentin Pamina Hagen ist mittendrin.

Weiterlesen