FACES – Vernissage#1 im KaffeeWerk

faces_cater

Angekündigt als „richtiger Knaller“ zum Start von „Kultur im KaffeeWerk 2012“ in der Innstadt machte schon das Versprechen für die Veranstaltung am Freitag, 13. Januar, richtig Lust auf einen schönen Abend mit Kunst, Freibier und einer Menge interessanter Menschen.

Hauptanziehungspunkt war die Ausstellung der 22-jährigen Grafikdesign- und Fotographie-Studentin Lina Müller. Ihre collagenhaften, meist aus Schrift und Foto bestehenden Werke verleiten zum Innehalten und zwingen den Geist sich Zeit zu nehmen, um die Details der einzelnen Bilder zu erkennen und auf sich einwirken zu lassen, wie z.B. eingearbeitete Beatles-Songtexte. Genau dieses „Sich-Zeit-nehmen“ ist der jungen Künstlerin auch wichtig, wenn sie ihre Werke der Öffentlichkeit zugänglich macht. Sie sollen sozusagen einen Gegenpol zu unserer hektischen „speed-time“ bilden, in der alle nur noch „busy“ und durch ihre Arbeit darauf fixiert sind möglichst viele Inhalte auf einmal aufzunehmen.

Bei ihrer Arbeit verwendet Lina Müller Schrift nicht als allbekanntes Alltagswerkzeug und Mittel zum Zweck, um etwas aufzuschreiben, sondern setzt es ganz bewusst mit ästhetischem Zusammenhang ein und macht somit die Schrift durch komplexe Typographie zur Kunst. Dieser Aspekt sei im Grunde auch das, was sie antreibe, so Lina Müller. Die Frage, woher die Inspiration zu ihrer Arbeit komme, sei so einfach nicht zu beantworten, erklärte die 22-Jährige.

Ihre ganz bewusste typographische Gestaltung kann man besonders am Werk STRANGE TIMES erkennen, das eines ihrer persönlichen Lieblingsbilder ist.

Was beim ersten Hinsehen wie ein graphisches Muster wirkt, entpuppt sich auf den zweiten Blick als raffinierter Schriftzug, der einmal gespiegelt wurde. Fest verbunden ist damit das Bild eines Gewitterhimmels, der wohl die seltsamen Zeiten symbolisieren soll. STRANGE TIMES soll Teil eines Buches werden, von dem auch andere Teile im KaffeeWerk ausgestellt sind.

Insgesamt kann man die Ausstellung nun noch etwa sechs Wochen bei einer Tasse Kaffee oder Tee im KaffeeWerk genießen. Also macht euch auf in die Innstadt und haltet inne bei Lina Müllers FACES.

faces2_cater
faces1_cater

Fotos: Judith Nikula