Wenn eine Puppenküche zum Schmuggelgut wird

Nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Ende der deutschen Besetzung von Böhmen und Mähren sollte die Tschechoslowakei neu aufgebaut werden. Die Beneš-Dekrete schufen eine rechtliche Grundlage für die Vertreibung, Enteignung und Entrechtung der deutschen und ungarischen Minderheit in der Tschechoslowakei. In den folgenden ein bis zwei Jahren wurden mehr als 3 Millionen Sudetendeutsche – auch Deutschböhmen oder Deutschmähren genannt – aus der Tschechoslowakei vertrieben. Die verlassenen Dörfer wurden vom tschechischen Militär zerstört oder für eigene Zwecke genutzt. Wir haben Anna Maria Baby getroffen, die als Kind das Dorf Haselbach (Lísková) …

Weiterlesen

Gegen das Vergessen – Wie ihr euer eigenes Bullet Journal erstellt

Uni-Stress und viele andere Termine? Da kann es schon einmal passieren, dass das Treffen mit Freunden oder eine Routine-Untersuchung beim Arzt vergessen wird. Die ultimative Lösung, um nichts mehr zu verpassen? Ein Bullet Journal! Aber was ist das genau und tut es nicht auch ein stinknormaler Kalender? Die Antwort auf diese Fragen bekommst du hier und dazu noch Tipps und Tricks für eine erfolgreiche BuJo-Gestaltung. Was genau ist also ein sogenanntes Bullet Journal?  Ganz einfach: Dein speziell für dich zugeschnittener Planer! Bei vielen vorgefertigten Kalendern tritt das Problem auf, dass …

Weiterlesen

Heldenreise in zwölf Etappen – Was ein gutes Drehbuch ausmacht

Komödie, Action, Drama: Mittlerweile gibt es unzählige Filmgenres. Manche handeln von Liebe, andere von Hass und Zerstörung, aber eines haben alle Filmgeschichten gemeinsam: Sie benötigen einen Leitfaden, ein Grundmuster, nach dem sie aufgebaut sind. Im Seminar „Grundlagen des Drehbuchschreibens“ von Dr. Marietheres Wagner wurde vor allem ein bestimmtes Grundmuster angesprochen: das mythologische nach Christopher Vogler. Dieser erläutert in seinem Buch „Die Odyssee der Drehbuchschreiber, Romanautoren und Dramatiker“ den konzeptionellen Begriff der „Reise der Helden“, der aus den tiefenpsychologischen Erkenntnissen nach Carl Gustav Jung sowie den mythologischen Studien von Joseph Campbell …

Weiterlesen

Kulinarisches Passau – Unsere Restauranttipps

Klein, beschaulich und idyllisch gelegen. Obwohl in der bayerischen Kleinstadt Passau gerade einmal 52.500 Menschen leben (Stand 2019), bietet die „Drei-Flüsse-Stadt“ eine große Vielfalt an Restaurants und Cafés. Wir haben eine Liste mit den besten Spots für euch zusammengestellt: Vom Burger bis zum Kaffee kommt jeder auf seinen Geschmack. Bon Appétit! Fotos: Doushka Makoona AMSL – Brotgenuss und Kaffeekult Im Café AMSL (ehemals Café Aran) haben Gäste wohl oder übel die Qual der Wahl: Hier gibt es leckere hausgebackene Kuchen, geröstete und belegte Brote und unverwechselbare Kaffeespezialitäten. Das Café AMSL …

Weiterlesen

Happy birthday, Universität Passau!

In 40 Jahren kann so einiges geschehen: die Entdeckung neuer Planeten, der Beginn des digitalen Zeitalters oder auch die Entwicklung einer kleiner bayerischen Stadt zum Universitätsstandort und zur Studentenstadt. Im beschaulichen Passau in Niederbayern ist in den letzten 40 Jahren eine Universität herangewachsen, die aus dem heutigen Stadtbild nicht mehr wegzudenken ist. Das diesjährige Jubiläum der Universität gibt noch mehr als sonst Anlass für einen kleinen Rückblick auf die Anfänge und vor allem: einen Blick auf die Zahlen. Offiziell eröffnet wurde Bayerns jüngste Hochschule im Jahr 1978. Damals bestand die …

Weiterlesen

Wenn Träume das Fliegen verlernen

Journalist oder doch lieber Astronaut? Spätestens nach dem Abitur müssen wir uns mit der Frage auseinandersetzen, welcher Beruf der richtige für uns ist. Nicht wenige stellt diese Entscheidung unter enormen Druck. Eltern und der allgemeine gesellschaftliche Leistungsdruck tragen zusätzlich dazu bei. Wie gerne wäre man dann noch einmal Kind, als die Hausaufgaben die einzigen Sorgen waren. Mein letzter Schultag endete so, wie mein erster begonnen hatte. Mit einem breiten Lächeln im Gesicht, stolz zu meinen Eltern blickend und keinerlei Ahnung von dem, was mich noch erwarten sollte. Machte ich mir …

Weiterlesen

Plastik war gestern! Unverpackt einkaufen in Passau

Mit dem Tante-Emmer-Laden in der Grabengasse hat sich Carola Böhm einen Traum verwirklicht. Seit der Eröffnung am 14. September 2017 ist der Unverpackt-Laden bei den Passauern für seine saisonalen, qualitativ hochwertigen und regionalen Produkte bekannt. Wir haben das kleine Geschäft besucht und mit der Inhaberin gesprochen. Von Magdalena Schäufl & Sophie Skeisgerski Ein kleines Korn als Inspiration Der Name „Tante Emmer“ steht nicht nur für das Einkaufserlebnis in den alten Tante-Emma-Läden, sondern verweist vor allem auf den Emmer, der aus der Gruppe der Weizenarten stammt. Bei dem Zweikorn handelt es …

Weiterlesen

Hilfreiche Tipps für ein Leben mit weniger Plastik

 Es ist erschreckend, welche gigantische Mengen wir täglich an Plastikmüll erzeugen. Das Material hat gravierende Auswirkungen auf unsere Umwelt, die Tiere und auch auf uns Menschen. Plastik braucht, je nach Kunststoff und Dicke, bis zu 500 Jahre bis es verrottet. So bleibt es Jahrhunderte in unserer Atmosphäre. Und täglich wird es mehr. Jeder Einzelne kann im Alltag dazu beitragen, die Plastikflut etwas einzudämmen. Wir möchten euch hier einige Ideen vorstellen. Ideen für einen plastikarmen Einkauf Einkaufskorb/ Tasche mitbringenIn Deutschland werden pro Jahr 5,3 Milliarden Plastiktüten – mit einer Gebrauchsdauer von …

Weiterlesen

Schokolade nur für Männer – Der Valentinstag in Japan

Der Valentinstag, „das Fest der Liebe.“ Auch in Japan ein ganz großes Thema – mit einem ganz großen Unterschied zu unserem deutschen Fest. Passend zum Valentinstag wollen wir euch ein wenig in den japanischen Valentinstag einführen. Der Valentinstag wird in Japan sehr groß gefeiert. Jedoch sind an diesem Tag, dem 14. Februar, nicht die Männer diejenigen, die sich um Blumen, Pralinen oder Schmuck bemühen, sondern ist es ein Tag, der das komplette Engagement der Frauen erfordert Frauen beschenken Männer, um ihre Zuneigung zu zeigen. Dabei gilt: Schokolade, die von Herzen …

Weiterlesen

Aus Berlin nach Bayern – Mein Studium im “Ausland”

Hilfe, ich wurde in Bayern ausgesetzt! Dies war mein erster Gedanke nachdem der Umzug nach Passau überstanden war, alle IKEA-Möbel aufgebaut waren und sich meine Eltern mit ihrem Minivan verabschiedeten und sich auf den Rückweg nach Berlin machten. Dabei war ich keinesfalls das erste Mal in ungewohnter Umgebung unterwegs und auch aus dem elterlichen Haus bin ich schon lange ausgezogen. Masterstudentin, 27 Jahre alt und schon einige Zeit im  Ausland verbracht – und dennoch überkam mich eine Prise Heimweh und Wehmut nach meinem natürlichen Lebensraum Berlin und Potsdam als ich Ende September …

Weiterlesen

Studenten-Life-Hacks

Hilfreiche Lern- und Arbeitstipps Eigene Texte in Google Übersetzer kopieren und vorlesen lassen: Tippfehler hört man sofort Druckertinte sparen: dünne Schriftarten verwenden (z. B. Garamond) und statt schwarz in grau (ca. 60 Prozent) drucken (schwarze Tinte sind mehrere Graudrucke übereinander) Wlan-Verstärker mit Alufolie und Pappkarton ganz einfach bauen Lego Spielzeugfiguren am Schreibtischende befestigen und als Kabelhalter (z. B. für Druckerkabel, Aufladekabel) verwenden Tipps für die Küche Frischetests für Eier: Der Wasserglas-Test:Trinkglas mit Wasser füllen und das Ei in das Glas legen:Ei bleibt am Boden liegen: Ei ist frischEi bleibt am …

Weiterlesen

Bratapfel-Tiramisu

Die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür – erste Schneeflocken sind gefallen, der Duft gebrannter Mandeln liegt in der Luft und ganz Passau erstrahlt in weihnachtlichem Lichter-Glanz. Die Geschenke-Jagd beginnt, die Glühwein-Saison ist eröffnet und „Last Christmas“ ertönt an jeder Ecke um uns einen gewaltigen Ohrwurm zu verpassen. Alle Jahre wieder, Fluch und Segen zugleich.Auch wenn uns die vertrauten Bräuche und Traditionen der (Vor-)Weihnachtszeit ein Gefühl von Geborgenheit geben, gerade dann wenn Hunderte von Kilometern zwischen uns und unseren Lieben liegen, kann Routine auch irgendwann langweilig werden. Wie …

Weiterlesen

Warum Passau? – Ausländische Studierende über ihr Leben in Niederbayern

Sie kommen  aus der ganzen Welt aber haben alle ein gemeinsames Ziel: In Deutschland einen Bachelor oder Master zu absolvieren. Sie sind Vollzeit- und Austauschstudierende und wir haben sie getroffen und gefragt: Warum habt ihr Passau gewählt? Wie gefällt es euch in der niederbayerischen Kleinstadt? Dongli Tang, 21, China, Bachelor in Business Administration and Economics/ WirtschaftswissenschaftenIch wollte immer nach Deutschland kommen und ich finde,dass es ein tolles Land mit einer bereichernden Kultur ist. Schon in China hatte ich mich für ,,Deutsche Kultur‘‘ als Zweitfach entschieden und es war wirklich interessant,eine …

Weiterlesen

Von Elchen, Fikas und einer Menge Glücksgefühlen

Wer schon einmal in Schweden war, kann sich mit obiger Beschreibung höchster Wahrscheinlichkeit nach bestens identifizieren. Wen das Schweden-Fieber gepackt hat, will immer mehr von diesem Land sehen. Doch an dieser Stelle gleich ein kleiner Trost: Wenigstens eine Fika kann man am Ende dieses Artikels ganz leicht zuhause nachmachen und somit ein Stückchen Schweden in die eigenen vier Wände (Ikea mal ausgeschlossen) holen. Was ist es, das dieses Land so einzigartig macht? Schweden glänzt durch eine wunderschöne Natur, das ist ganz klar. Aber auch die Menschen tragen viel dazu bei, …

Weiterlesen

Stempel der Einsamkeit – Fotoausstellung zeigt Transgender Prostituierte in Armenien

Anfang des Semesters gastierte die Ausstellung „The stamp of loneliness“ im Foyer der Zentralbibliothek.Es handelt sich um Bilder von der renommierten armenischen Fotografin Nazik Armenkayan. Bekannt wurde diese durch das Projekt „Survivors“, bei dem sie zwischen 2005 und 2014 Überlebende des Genozids in Armenien in schwarz-weiß porträtierte. In Ihrem Projekt „The stamp of loneliness“ geht es nun um das Leben von Transgender Prostituierten in Jerewan, Armeniens Hauptstadt. Dort weigerten sich Gallerien, die Bilder zu zeigen, denn auch in Armenien gibt es starke Ressentiments gegenüber vermeintlich westlicher „schwuler Propaganda“. Eine Vernissage …

Weiterlesen

Die Kehrseite der Medaille

Höher, schneller, weiter. Bloß keine Schwäche zeigen, wenn im Scheinwerferlicht alle Augen auf einen gerichtet sind. Die deutschen Fußballer sind Weltmeister, die Handballer gerade Europameister geworden. Wir lassen uns mitreißen von der Euphorie, die die Teams entfachen. Feiern ihre Erfolge und meinen, die Sportler zu kennen. Doch es ist nicht immer alles Gold, das glänzt. Den harten, steinigen Weg ins Licht sehen wir nicht. Von all den Entbehrungen, welche die Athleten auf sich nehmen, haben wir nur ein vages Bild. Häufig erfahren wir erst dann davon, wenn die Karriere längst …

Weiterlesen

Es bleiben nur sechs Sekunden – Einblicke in das Leben von Sven Hannawald

Dieser eine Sieg in Bischofshofen machte ihn zur Skisprung-Legende. Mit seinem Sprung, dessen Flugphase rund sechs Sekunden dauerte, sicherte sich Hannawald nicht nur den Tagessieg oder den Sieg der Vierschanzentournee 2002. Dieser erste Platz in Bischofshofen war sein vierter Sieg der laufenden Tournee – noch nie gab es einen Tourneegewinner, der alle vier Springen gewonnen hatte. Nun also Hannawald, der mehrfach fast aus dem Team geflogen wäre. Dieser Sensationstriumph löste den Hype um seine Person erst richtig aus.Knapp zweieinhalb Jahre später ließ er sich in eine Klinik einweisen: Diagnose Burn-out. …

Weiterlesen

3 – 2 – 1, das wird nicht deins – Ein Erfahrungsbericht über Wohnungsbetrug im Internet

Wer kennt das nicht, die Zusage für ein Praktikum liegt auf dem Tisch und nun heißt es eine bezahlbare Unterkunft zu finden – in einer Großstadt gar nicht so einfach. Man durchsucht sämtliche bekannte Portale und findet vielleicht die perfekte Wohnung. Doch genau hier ist Vorsicht geboten. Ich kann aus eigener leidvoller Erfahrung sagen, dass die Betrüger sehr geschickt vorgehen und nicht sofort zu entlarven sind. Angefangen hat alles wie bereits erwähnt mit der Zusage für mein Praktikum in München. Schon wieder drei Monate in die bayerische Landeshauptstadt – aber …

Weiterlesen

Die Geschichte eines Mörders

Es ist die Geschichte eines Mannes, der von Berufs wegen über Leichen ging. Johann Reichhart richtete unter den Nationalsozialisten und später unter der amerikanischen Besetzung über 3000 Menschen hin, unter anderem in Passau. Jetzt hat Christian Lex sein Leben und Wirken in einer sehr sehenswerten Tragikomödie über die Todesstrafe verarbeitet und stellt die Frage: Wie gehen Menschen, die einerseits schreckliche Dinge tun, andererseits mit positiven Gefühlen wie der Liebe um? Anton Reichmann (gespielt von Dieter Fischer), wie er im Stück heißt, ist geborener Bayer, gelernter Metzger und will sein Geld …

Weiterlesen

Plötzlich ist alles anders – Der harte Weg zurück in ein selbstbestimmtes Leben

Felix Brunner hat es geschafft. Am 12. August 2013 bewältigte er die letzte Etappe seiner Transalpin-Tour an den Gardasee. Neun Tage war er mit seinem Team unterwegs, legte 460 Kilometer zwischen dem Startort Füssen im Allgäu und dem Gardasee zurück. Bei der Tour überwand er 11.000 Höhenmeter. Mal über breite Bergtrassen und fest angelegte Wanderwege aber auch über Stock und Stein – und das alles mit dem Handbike! Schon viele Rollstuhlfahrer vor ihm haben die Alpenüberquerung über befestigte und geteerte Straßen gemeistert, keiner nahm bisher eine Offroadstrecke in Angriff! Lange …

Weiterlesen