Schlagwort: Film

Heteros sollten sich auf jeden Fall outen müssen – und je peinlicher, desto besser

Der Film „Love, Simon“ (2018, Greg Berlanti) basiert auf dem Roman „Nur drei Worte“ (original: Simon vs. The Homo Sapiens Agenda) von Becky Albertalli. Es geht um zwei homosexuelle Teenager auf der Highschool, die mit ihrem Geheimnis zu kämpfen haben. Simon (Nick Robinson) und Blue (Keiynan Lonsdale) kennen sich nicht, tauschen aber unter anonymen Benutzernamen E-Mails aus. Eines Tages gerät eine dieser Mails in die falschen Hände und die wahren Gefühle der beiden werden auf die Probe gestellt. Der Roman und dessen Verfilmung erzählen die gleiche Geschichte auf ihre ganz …

Weiterlesen

Heldenreise in zwölf Etappen – Was ein gutes Drehbuch ausmacht

Komödie, Action, Drama: Mittlerweile gibt es unzählige Filmgenres. Manche handeln von Liebe, andere von Hass und Zerstörung, aber eines haben alle Filmgeschichten gemeinsam: Sie benötigen einen Leitfaden, ein Grundmuster, nach dem sie aufgebaut sind. Im Seminar „Grundlagen des Drehbuchschreibens“ von Dr. Marietheres Wagner wurde vor allem ein bestimmtes Grundmuster angesprochen: das mythologische nach Christopher Vogler. Dieser erläutert in seinem Buch „Die Odyssee der Drehbuchschreiber, Romanautoren und Dramatiker“ den konzeptionellen Begriff der „Reise der Helden“, der aus den tiefenpsychologischen Erkenntnissen nach Carl Gustav Jung sowie den mythologischen Studien von Joseph Campbell …

Weiterlesen