Schlagwort: Fotografie

Stempel der Einsamkeit – Fotoausstellung zeigt Transgender Prostituierte in Armenien

Anfang des Semesters gastierte die Ausstellung „The stamp of loneliness“ im Foyer der Zentralbibliothek.Es handelt sich um Bilder von der renommierten armenischen Fotografin Nazik Armenkayan. Bekannt wurde diese durch das Projekt „Survivors“, bei dem sie zwischen 2005 und 2014 Überlebende des Genozids in Armenien in schwarz-weiß porträtierte. In Ihrem Projekt „The stamp of loneliness“ geht es nun um das Leben von Transgender Prostituierten in Jerewan, Armeniens Hauptstadt. Dort weigerten sich Gallerien, die Bilder zu zeigen, denn auch in Armenien gibt es starke Ressentiments gegenüber vermeintlich westlicher „schwuler Propaganda“. Eine Vernissage …

Weiterlesen

FACES – Vernissage#1 im KaffeeWerk

Angekündigt als „richtiger Knaller“ zum Start von „Kultur im KaffeeWerk 2012“ in der Innstadt machte schon das Versprechen für die Veranstaltung am Freitag, 13. Januar, richtig Lust auf einen schönen Abend mit Kunst, Freibier und einer Menge interessanter Menschen. Hauptanziehungspunkt war die Ausstellung der 22-jährigen Grafikdesign- und Fotographie-Studentin Lina Müller. Ihre collagenhaften, meist aus Schrift und Foto bestehenden Werke verleiten zum Innehalten und zwingen den Geist sich Zeit zu nehmen, um die Details der einzelnen Bilder zu erkennen und auf sich einwirken zu lassen, wie z.B. eingearbeitete Beatles-Songtexte. Genau dieses …

Weiterlesen