Schlagwort: Studium

Stipendium: Zwischen Förderung und Verpflichtung

Du würdest dich auf ein wenig finanzielle Unterstützung während deines Studiums freuen? Außerdem strebst du eine journalistische Karriere an? Bei Janina Körber, 21, war genau das der Fall. Nun ist sie Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung. In einem Interview erzählt sie, wie es dazu kam und was die Vor- und Nachteile eines Stipendiums sind. So viel vorweg: Das Geld ist nicht das Spannendste. Das Interview führte Nicole Dirnberger. Welches Stipendium hast du bekommen? Das Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung, der größten politischen Stiftung Deutschlands. Sie steht der SPD nahe und ist benannt nach dem …

Weiterlesen

Wenn Träume das Fliegen verlernen

Journalist oder doch lieber Astronaut? Spätestens nach dem Abitur müssen wir uns mit der Frage auseinandersetzen, welcher Beruf der richtige für uns ist. Nicht wenige stellt diese Entscheidung unter enormen Druck. Eltern und der allgemeine gesellschaftliche Leistungsdruck tragen zusätzlich dazu bei. Wie gerne wäre man dann noch einmal Kind, als die Hausaufgaben die einzigen Sorgen waren. Mein letzter Schultag endete so, wie mein erster begonnen hatte. Mit einem breiten Lächeln im Gesicht, stolz zu meinen Eltern blickend und keinerlei Ahnung von dem, was mich noch erwarten sollte. Machte ich mir …

Weiterlesen

Aus Berlin nach Bayern – Mein Studium im “Ausland”

Hilfe, ich wurde in Bayern ausgesetzt! Dies war mein erster Gedanke nachdem der Umzug nach Passau überstanden war, alle IKEA-Möbel aufgebaut waren und sich meine Eltern mit ihrem Minivan verabschiedeten und sich auf den Rückweg nach Berlin machten. Dabei war ich keinesfalls das erste Mal in ungewohnter Umgebung unterwegs und auch aus dem elterlichen Haus bin ich schon lange ausgezogen. Masterstudentin, 27 Jahre alt und schon einige Zeit im  Ausland verbracht – und dennoch überkam mich eine Prise Heimweh und Wehmut nach meinem natürlichen Lebensraum Berlin und Potsdam als ich Ende September …

Weiterlesen

Warum Passau? – Ausländische Studierende über ihr Leben in Niederbayern

Sie kommen  aus der ganzen Welt aber haben alle ein gemeinsames Ziel: In Deutschland einen Bachelor oder Master zu absolvieren. Sie sind Vollzeit- und Austauschstudierende und wir haben sie getroffen und gefragt: Warum habt ihr Passau gewählt? Wie gefällt es euch in der niederbayerischen Kleinstadt? Dongli Tang, 21, China, Bachelor in Business Administration and Economics/ WirtschaftswissenschaftenIch wollte immer nach Deutschland kommen und ich finde,dass es ein tolles Land mit einer bereichernden Kultur ist. Schon in China hatte ich mich für ,,Deutsche Kultur‘‘ als Zweitfach entschieden und es war wirklich interessant,eine …

Weiterlesen

Von Plagiaten und wissenschaftlicher Ethik

„Man schmückt sich nicht mit fremden Federn“, sagt ein Sprichwort. Genauso wenig darf man eine wissenschaftliche Arbeit mit fremden Zitaten schmücken. Zumindest nicht ohne diese Zitate als solche zu kennzeichnen. Spätestens seit der Affäre um die, zu großen Teilen abgeschriebene, Doktorarbeit des ehemaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg ist der Begriff „Plagiat“ auch der breiten Öffentlichkeit bekannt.  „Bis zum Anfang dieses Jahres war das nur ein Thema für Freaks“, behauptete Prof. Dr. Angela Schorr von der Universität Siegen am Dienstag, 13. Dezember, einleitend in ihrem Vortrag „Vom richtigen Umgang mit Plagiaten …

Weiterlesen

„Mit objektiver Berichterstattung gewinnen Sie keinen Blumentopf mehr!“ Ein Kommentar.

 „Ich freue mich sehr über die Einladung. Meine Stellung als Chefredakteur der BILD macht mich als Mitbürger nicht immer beliebt“.   Ein brechend voller Hörsaal, Studenten, die von einem eigens engagierten Sicherheitsdienst nach Hause geschickt werden, Fotografen, Fernsehkameras. Schnell wird klar, dass man hier kaum in einer abendlichen Mathematikvorlesung gelandet ist – stattdessen ist heute großes Kino angesagt. Kai Diekmann, seines Zeichens „Enfant terrible“ der deutschen Medienlandschaft, Chefredakteur der BILD-Zeitung, gibt zum Anlass der Passauer Medientage seine Aufwartung vor mehr als 500 Studenten, Professoren und anderen, die alle nur eines wollen: …

Weiterlesen